Category Archives: Computer & Technik

Bilder und Videos gratis online verwalten

Wenn zum Jahresende die alte Festplatte mit Unmengen neuer digitaler Fotos überquillt, sind mehr Speicherplatz auf der Festplatte und eine bessere Übersicht der Bilder gefragt. Smartphone, Handys, Tablet, Laptop und so weiter bieten einige Möglichkeiten, um die Lieblingsfotos und tollen Videos zu archivieren, zu verwalten oder mit Verwandten und online Freunden zu teilen.

Multimedia Tablet Computer und E-Book Reader in einem Gerät

Wer ein handliches und multimediales Lesegerät für digitale Bücher sucht, steht vor der sprichwörtlichen Qual der Wahl, den die klassischen E-Book-Reader bieten einen hohen Lesekomfort für augenschonendes Lesen und lange Akkulaufzeiten, jedoch in aller Regel aber keine weiteren Funktionen. Die neuen Tablets hingegen eröffnen den Weg in das World Wide Web, zu Videos, Fotos und Musik, schwächeln jedoch bisweilen bei der notwendigen Lesefreundlichkeit. Viele Nutzer möchten dennoch nicht zwei separate Geräte besitzen oder etwa mit auf Reisen zu nehmen. 

Phablets sind Mobilfunk Alleskönner

Smartphones sind heute die digitalen Alleskönner, die für viele zum unverzichtbaren Begleiter geworden sind – auch und gerade zum Zeitvertreib. Dank leistungsstärkerer Prozessoren und einer damit verbundenen höheren Grafikleistung werden Mobiltelefone und Tablets für das Gaming genauso intensiv genutzt wie für den Spielfilm- und Videokonsum. Praktisch ist dies unterwegs, etwa in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit. Jetzt gesellt sich eine dritte Produktkategorie dazu: Sogenannte Phablets werden in den kommenden Monaten verstärkt den Mobilfunkmarkt erobern, sind sich etwa die Experten des Verbraucherportals Ratgeberzentrale.de sicher.

Weltraum HD Bilder von der Space Station ISIS

“Es ist kaum eine Übertreibung: In der Weltraumstation ISS ist die bislang größte technische Errungenschaft der Menschheit vorhanden”, schwärmt der NASA-Astronaut Tom Mashburn, der als Weltraumfahrer von Ende Dezember 2012 bis Mai 2013 selbst auf der Internationalen Raumstation war. Ende November 2000 begann der erste längere Aufenthalt einer Crew auf der ISS – seitdem ist sie auch  durchgehend bemannt. Mit dem insgesamt 80 Milliarden Euro teuren Projekt wird nicht nur Forschung betrieben, die das Leben auf der Erde verbessern soll. Inzwischen ist die ISS vor allem auch “Anlegepunkt” für eine neue Generation von Raumschiffen geworden, die ins Weltall geschossen werden. Nach gegenwärtigem Stand bleibt die ISS bis mindestens 2028 in Betrieb.

Smartphones und Computer nach dem Moore’schen Gesetz

Immer mehr aktive Leistung müssen die Smartphones,  neuen Tablet-PCs, guten Spielekonsolen und weitere elektronische Geräte auf engstem Raum mit Leistung unterbringen. Denn noch immer gilt die erfundene Faustregel des sogenannten Moore’schen Gesetzes, nach der sich die Komplexität integrierter elektrischen Schaltkreise regelmäßig alle zwölf bis 24 Monate verdoppelt sollten. Dass neue Smartphones heute eine Rechnerkapazität besitzen, die noch vor einigen Jahren kaum ein hochleistungs Computer erreicht hat, liegt unter anderem auch an den immer kleineren Schaltkreisen aus dem nützlichen Kupfer.